Environment

Der Umwelt zuliebe, den Menschen zum Schutz

Die MEYER WERFT lebt von der intensiven Verbundenheit mit den Menschen und Mitarbeitern, welche mit Ihren Familien hier im Umland, aber auch in der gesamten Region leben und aus der ganzen Welt stammen – und dies zum großen Teil seit Generationen.

So ist es nicht nur unsere allgemeine Pflicht unsere Schiffe immer umweltfreundlicher zu bauen, sondern auch speziell und gerade im täglichen Umgang mit Gefahrstoffen und Entsorgungsgütern besondere Sorgfalt walten zu lassen.

Bei MEYER Port 4 steht der Arbeitsbereich Environment daher überwiegend für die Umweltsicherheit und es geht darum, Gefahren für unsere unmittelbare Umwelt zu Lande und zu Wasser effektiv vorzubeugen und diese damit zu vermeiden.

Der Arbeitsbereich befasst sich mit den vier Schwerpunktthemen Immissionsschutz, Gewässerschutz, Entsorgung und Gefahrgüter.

Unsere vier Schwerpunktthemen

Meyer Port 4_MG_2651
Immissionsschutz
Meyer Port 4_MG_1975s src=
Immissionsschutz

Unsere Mitarbeiter kümmern sich vor allem darum, die Umweltauswirkungen, etwa durch Luftschadstoffe, Lärm oder Geruch im Schiffbau, zu minimieren. Dazu gehört die fachliche Betreuung von Genehmigungsvorhaben nach BImSchG, die Kontrolle bindender Verpflichtungen aus Gesetzten, Verordnungen und Genehmigungen sowie die regelmäßige Durchführung von Messungen und Kontrollen.

Die Vermeidung von Störfällen sowie die Überwachung und Minimierung von potentiell schädlichen Umweltauswirkungen gehört ebenfalls zu unserem Arbeitsbereich. Zudem stellen wir den Immissionsschutzbeauftragten.

Gewässerschutz
Meyer Port 4__MG_2716s src=
Gewässerschutz

Zu einer Werft gehört das Wasser ebenso, wie die Schiffe, die darauf schwimmen. Um das Wasser zu schützen, werden Genehmigungsvorhaben nach WHG und AwSV durch uns fachlich betreut. Außerdem kontrollieren unsere Mitarbeiter bindende Verpflichtungen aus Gesetzten, Verordnungen und Genehmigungen, wenn mit wassergefährdenden Stoffen gearbeitet wird. Die Gefahrenabwehrplanung, bei der es darum geht, wie wir bei einem Austritt wassergefährdender Stoffe handeln, ist ebenfalls eine wichtige Aufgabe im Rahmen des Gewässerschutzes.

Zudem führen wir präventiv regelmäßig Messungen durch, überprüfen gewässerschutzrelevante Anlagen und stellen den Gewässerschutzbeauftragten.

Entsorgung
Meyer Port 4_MG_1885s src=
Entsorgung

Beim Bau komplexer und großer Schiffe Bedarf auch der anfallende Müll besonderer Aufmerksamkeit. Die ordnungsgemäße, fachgerechte und rechtskonforme Entsorgung gefährlicher und nicht gefährlicher Abfälle wird durch uns überwacht und gesteuert und externe Entsorgungspartner werden durch uns koordiniert.

Zudem beraten wir bei der Erstellung von Entsorgungskonzepten sowie bei der Minimierung von Abfällen. Der Arbeitsbereich stellt außerdem den Abfallbeauftragten.

Gefährliche Stoffe
Meyer Port 4_MG_1869s src=
Gefährliche Stoffe

Die Lagerung und die Handhabung gefährlicher Stoffe und gefährlicher Güter ist ebenfalls wichtiger Teil des Arbeitsbereiches Environment. In interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den Kollegen von der Arbeitssicherheit wird sowohl der Transport als auch die Lagerung von gefährlichen Stoffen durch uns überwacht, kontrolliert und gesteuert.

Zu den Tätigkeiten des Fachbereiches gehören zudem die Beratung und Überwachung bei der Durchführung von Gefahrguttransporten und die Schulung von Mitarbeitern (intern/extern). Zudem stellt der Bereich den Gefahrgutbeauftragten.